Bank Logo

Die Bank of Scotland, gegründet im Jahr1685, ist eine auf Kreditprodukte und Tagesgeld spezialisierte Bank mit Sitz in Edinburgh (Schottland). In Deutschland werden die Bankgeschäfte über die Lloyds Bank GmbH abgewickelt. Der Hauptsitz für die Europäische Union befindet sich in Berlin. Überwacht und reguliert wird die Bank von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Durch den Austritt Englands aus der EU übertrug die Bank of Scotland die Geschäftstätigkeit im März 2019 auf die Lloyds Bank GmbH, die unter dem Handelsnamen der Bank of Scotland tätig ist. Schwerpunkt ist das private Endkundengeschäft. Erreichbar ist die Bank per online und unterhält kein Filialnetz. Alle Verträge sind über das bankeigene Portal abzuschließen. Durch die Spezialisierung findet sich der Kunde auf der Webseite sofort zurecht, da diese übersichtlich strukturiert ist. Angeboten werden zwei Kreditprodukte und ein Tagesgeldkonto. Der ausgewiesene Zinssatz bei Krediten beginnt bei 1,68 Prozent und endet bei 7,50 Prozent. Die von der Bank offerierte Laufzeit beträgt 48 Monate.

Sofortkredit direkt
  • ab 1,58 % eff. Jahreszins
  • schnelle Auszahlung
  • kostenlose Sonderzahlungen möglich

Autokredit
  • ab 1,58 % eff. Jahreszins
  • günstiges Darlehen ohne KFZ-Brief
  • kostenlose Sonderzahlungen möglich

Die Bank of Scotland ist über die Lloyds Bank GmbH der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH angeschlossen. Damit sind Einlagen bis 100.000 Euro pro Kunde geschützt. Diese Information ist wichtig für Kunden mit einem Tagesgeldkonto bis 100.000 Euro Guthaben. Im Falle einer Bankinsolvenz sind die getätigten Einlagen abgesichert. Für die sichere Abwicklung der Bankgeschäfte verwendet die Bank of Scotland das mTAN – Verfahren. Hierbei wird für jede Transaktion ein Code per SMS auf das Mobiltelefon des Kunden versendet. Dieses Verfahren hat sich mittlerweile etabliert. Über den Partner Interhyp AG sind größere Immobilienfinanzierungen realisierbar. Hierbei tritt die Bank of Scotland als Vermittler auf. Die Interhyp AG ist keine Bank, sondern ein Vermittlungs- und Vergleichsportal.

Konditionsübersicht

Hier finden Sie die Konditionen der Bank of Scotland.

Konditionsübersicht
Minimaler Nettodarlehensbetrag:3.000,- Euro
Maximaler Nettodarlehensbetrag:50.000,- Euro
Effektiver Jahreszins*:ab 1,87 % * (bonitätsabhängig)
Gebundener Sollzinssatz:ab 1,85 %
Laufzeit:24 – 84 Monate
Kreditzusage erfolgt:sofort
Sondertilgungen:möglich
Kreditversicherung:möglich
Umschuldung anderer Kredite:möglich
Gebühren:keine
Verwendungszweck:frei

* Mindestangaben gemäß der EU-Verbraucherkreditrichtlinie. Alle Informationen bekommen wir seitens der Banken. Mindestens zwei Drittel der Kunden erhalten den angegebenen effektiven Jahreszins in der Tabelle oder einen günstigeren bei der jeweiligen Bank. Individuelle Berechnungen können dennoch abweichen, da der angegebene effektive Jahreszins von individuellen Faktoren abhängig ist. „k.A.“, „K.A.“ oder „Keine Angabe seitens der Bank“, bedeutet, dass uns seitens der Bank diese Informationen (noch) nicht übermittelt wurden. Wir ergänzen diese, sobald sie uns vorliegen. Alle Informationen haben wir sorgfältig und gründlich recherchiert, sie sind jedoch ohne Gewähr. Stand: 12/2019

Hinweise

Das Angebot der Bank of Scotland umfasst die Finanzbereiche:

  • Ratenkredit
  • Autokredit
  • Tagesgeld

Ein Ratenkredit zeichnet sich dadurch aus, dass er nicht zwingend zweckgebunden ist. Er steht somit zur freien Verfügung. Voraussetzung ist eine gute Bonität, weil der Kredit unbesichert vergeben werden kann. Dies wirkt sich eventuell durch einen höheren Zinssatz aus, da das Ausfallrisiko der Bank erhöht wird. Ein weiteres Merkmal ist die monatliche Neuberechnung der zu zahlenden Zinslast. Denn mit jeder Tilgungsleistung reduziert sich der noch offene Kreditbetrag und damit sinkt die Zinsbelastung. Ebenfalls nicht korrekt ist die Angabe der Laufzeit in Monaten, der Zinssatz wird jedoch als Jahreszins ausgewiesen. Denn Zinsberechnungen müssen in der vereinbarten Zahlungsperiode erfolgen. Bei einem Jahreszins wäre die Zins- und Tilgungszahlung erst am Ende des zwölften Monats zu leisten. Hierzu ein fiktives Beispiel. Folgendes Kreditangebot seitens der Bank of Scotland: Kreditsumme: 20.000 Euro Laufzeit: 50 Monate Jahreszins: 3 % Tilgung pro Monat: 400,00 Euro (20.000 Euro / 50 Monate) Bei einer jährlichen Zinsleistung wäre eine Zinszahlung in Höhe von: 20000 Euro * 3 % = 600,00 Euro Zinsen Jetzt die korrekte Berechnung auf Monatsbasis. Dazu ist der Zinssatz von 3 Prozent auf zwölf Monate umzulegen. 3 % / 12 Monate = 0,25 % Berechnung im ersten Monat: 20.000 Euro * (0,25 / 100) = 50,00 Euro Zinslast 2. Monat 20.000 – 400 = 19.600 * 0,0025 = 49,00 Euro Zinslast Wird diese Berechnung bis zum zwölften Monat fortgesetzt, kommt als Ergebnis der Betrag von 534,00 Euro Zinslast heraus. Die Differenz aus dem Jahreszins und der monatlichen Berechnung beträgt 66,00 Euro. Daher ist die Ausweisung einer monatlich gleichbleibenden Kreditrate im Falle eines Ratenkredits falsch. Wird eine gleichbleibende Kreditrate vereinbart, liegt ein Annuitätendarlehen vor. Dies ist wichtig zu verstehen, da Annuitätenkredite andere Berechnungsgrundlagen haben. Hier wird die Tilgungshöhe in Prozent vereinbart.

Besonderheiten

Die Bank of Scotland weist auf der Webseite im FAQ – Bereich auf diesen Umstand hin. Autokredit Die Bank of Scotland bietet einen Autokredit mit sehr günstigen Konditionen an. Das Besondere ist die Überlassung der gesamten Fahrzeugdokumente beim Kreditnehmer. Bei diesem Kredit, der mit einem Ratenkredit gleichzusetzen ist, handelt es sich um einen besicherten Kredit. Der Verwendungszweck ist mit dem Kauf eines Fahrzeugs gekoppelt. Die maximale Laufzeit ist mit 84 Monaten kundenfreundlich gestaltet. Bei Ausschöpfung der gesamten Laufzeit kann die Bank of Scotland unter Umständen eine Ausweitung der Besicherung verlangen. Durch die Regulierung der BaFin sind Banken in Deutschland gezwungen, Kredite nicht unbesichert zu halten. Sicherheiten können in Form einer bonitätsstarken Bürgschaft gestellt werden. Natürlich ist ein Verkauf des Neuwagens innerhalb der Kreditlaufzeit nicht zulässig. Mit der Überlassung der Fahrzeugdokumente beim Kreditnehmer empfiehlt sich die Bank als seriöser Kreditgeber. Tagesgeld Für die Geldanlage eignet sich das Tagesgeldkonto der Bank of Scotland. Eine Mindesteinzahlung ist nicht notwendig und das Konto wird mit 0,1 Prozent verzinst. Gebühren für die Kontoverwaltung werden nicht erhoben. Die Eröffnung eines Tagesgeldkontos ist in wenigen Minuten erledigt. Im weiteren Verlauf erfolgt noch eine Identitätsprüfung per Video- oder PostIdent. Ein Tagesgeldkonto darf nicht für normale Bankgeschäfte genutzt werden. Daher ist ein Girokonto bei der Kontoeröffnung mit anzugeben. Tagesgeldkonten dienen als Liquiditätshilfe der Banken.

Vorteile

  • günstige Ratenkredite
  • übersichtliche Webseite
  • einfache Antragstellung bei Krediten
  • Bankaufsicht durch die BaFin
  • lange Kreditlaufzeiten wählbar
  • keine Gebühren bei Sondertilgungen

Annahmerichtlinien

  • Lohn- und Einkommensnachweise
  • Identifikation des Antragstellers per Video- oder PostIdent
  • positive Bonität

Produktinformationen

  • Ratenkredit maximale Laufzeit 84 Monate Zinssatz
  • Zinssatz von 1,58 % bis 7,5 %
  • Autokredit maximale Laufzeit 84 Monate
  • Tagesgeld Verzinsung 0,1 Prozent
  • keine Mindesteinzahlung

User Erfahrungen

bank-of-scotland bank-of-scotland 90 0 100 2
90.666666666667%
Durchschnitt basierend auf 2 Bewertungen
Jetzt bewerten!
close

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

close

Hiermit stimme ich zu, dass meine Angaben aus diesem Formular gesichert werden und auf dieser Website verbleiben, bis der kommentierte Inhalt vollständig gelöscht wurde oder die Kommentare aus rechtlichen Gründen gelöscht werden müssen. Hinweis: Die Einwilligung kann jedoch jederzeit für die Zukunft per E-Mail, welche Sie im Impressum finden, widerrufen werden. Falls Sie mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten benötigen, besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Userbewertungen

Hier finden Sie Erfahrungen die andere Kunden mit der Bank of Scotland gemacht haben. Wir freuen uns, wenn auch Sie Ihre Erfahrungen mit uns teilen.

  • Zinsen
    88%
  • Transparenz
    93%
  • Kundenservice
    93%

1 Bewertung

Nina Lasch14.10.2019
  • Zinsen
    89%
  • Transparenz
    92%
  • Kundenservice
    96%
Bin mega begeistert und habe es auch schon meiner Freundin weiterempfohlen. Bin gespannt ob es bei ihr auch so schnell geht mit dem Kredit. LG Nina